Auszug aus dem AZ-Artikel vom 9. Februar 2004 mit dem Titel
„Karte Frau hat nicht gestochen“

BEZIRK AARAU · Marc Steiner (SP) gewinnt die Wahl für das zweite Gerichtspräsidium

Kleine Überraschung im Bezirk Aarau: Die Wahl als zweiter Präsident am Bezirksgericht hat der Sozialdemokrat Marc Steiner mit 8143 Stimmen gewonnen. [...] Die von der SVP vorgeschlagene [Gegenkandidatin] verlor die Wahl mit lediglich 6499 Stimmen diskussionslos. Interessant an diesem Ausgang ist die Tatsache, dass ganz offensichtlich die Affiche «Frau» und die Bezeichnung «SVP» allein den Erfolg noch nicht garantieren. Stattdessen hat der Souverän die parteipolitische Aufteilung der Gerichtsämter korrigiert. (hr)

[...]

DER NEUE PRÄSIDENT II

Der neue Präsident II am Aarauer Bezirksgericht ist 35-jährig und Bürger von Basel und Birrwil. Er wohnt in Aarau [...] und arbeitet im Moment noch als Bundesgerichtsschreiber. Zudem ist er Ersatzrichter am Personalrekursgericht des Kantons Aargau. Der Inhaber eines Fürsprecherpatentes war zwischen 1997 und 2000 als Schreiber am kantonalen Verwaltungsgericht tätig und sammelte auch Erfahrung als Assistent an der Universität Basel, wo er 1995 seine Studien mit dem Lizenziat [...] abgeschlossen hat. (az)

© Aargauer Zeitung / MLZ; 09.02.2004; Aarau; Seite 2

>> zurück